? Wer ist erbfähig?

Erbfähig ist jede natürliche Person seit Vollendung der Geburt.
Erbfähig sind aber auch juristische Personen, die eine eigene Rechtsfähigkeit haben.

Nach deutschem Rechtsverständnis sind Tiere nicht erbfähig.

Voraussetzung, dass man als natürliche Person Erbe werden kann:

Der Erbe muss zum Zeitpunkt des Erbfalls leben; das Alter des Erben spielt hierbei keine Rolle.

Ausnahmen:

 
Eine Ausnahme bildet der sog. "nasciturus" – der bereits gezeugte, aber noch nicht geborene Mensch. Erblickt er lebend das Licht der Welt, gilt er als vor dem Erbfall geboren.

Der Eintritt in die Rechte und Pflichten des Erblassers erfolgt jedoch erst mit der Geburt.

 
Ein noch nicht gezeugtes Leben, kann kein Erbe werden. Ernennt der Erblasser trotzdem einen nicht gezeugten Menschen als seinen Erben, so ist er im Zweifel als Nacherbe zu behandeln (gesetzliche Auslegungsregel).

 

zurück zum Thema “Wen kann ich als Erben benennen?”